Funktionen 4
Grafik & Design 4
Bedienung 4
Preis / Leistung 5
Restaurant Story 2 hat von uns die Note bzw. Bewertung sehr gut erhalten. Wie sich die einzelnen Punkte zusammen setzen, erfahrt ihr im ausführlichen Review.
Fazit 86 % sehr gut
Funktionen 4.0
Grafik & Design 4.3
Bedienung 3.9
Preis / Leistung 4.1
Restaurant Story 2 hat von euch bereits 7 Bewertungen erhalten Klick jetzt auf die Sterne, um deine eigene Bewertung abzugeben.
Abschicken
Fazit 82 % sehr gut

Der zweite Teil von Restaurant Story im App-Review

Simulationen aller Art sind im App Store sehr beliebt. Neu auf dem Markt ist „Restaurant Story 2“ vom Entwickler „TeamLava“. Einigen ist vielleicht der Vorgänger „Restaurant Story“ ein Begriff, jedoch wollen wir uns heute das neue Spiel des Entwicklerteams genauer ansehen. Lohnt sich der Download des Nachfolgers oder handelt es sich hier einfach um eine überflüssige Neuauflage eines bereits bestehenden Spiels?

Funktionen & Nutzen

Das Spiel ist, wie bereits gesagt, eine Simulation, genauer gesagt, eine Restaurant-Simulation. Euer Ziel ist es, ein Restaurant zu führen, neue Rezepte zu lernen und eure Gäste mit vollem Magen wieder nach Hause zu entlassen. In der umliegenden Spielwelt befinden sich einige Läden, in denen ihr die verschiedensten Zutaten kaufen könnt, welche ihr für die Rezepte braucht. Die Rezepte werden in Echtzeit gekocht, was unter Umständen auch mehrere Stunden dauern kann. Das Spiel benötigt eine stetige Internetverbindung und einen Storm 8 Account, auf den wir später noch kommen werden. Zudem kann das Spiel komplett in Deutsch gespielt werden, was vielen sicherlich eine Erleichterung sein dürfte.

Grafik & Design

Schon der Vorgänger geizte nicht mit Farben und so ist es in „Restaurant Story 2“ auch. Zu Beginn ist euer Restaurant zwar noch recht einfach und simpel, jedoch könnt ihr richtige bunte Kunstwerke mit der entsprechenden Einrichtung schaffen. Die Details der Spielwelt sind sehr schön und auch die gekochten Gerichte werden mit vielen Details dargestellt und sind deutlich erkennbar. Bei den Gästen wurde mehr auf Dreidimensionalität geachtet, was die Figuren aber eher kantiger und eckiger erscheinen lässt. Das ist sehr schade.

Bedienung

Ihr benötigt für das Spiel einen Storm 8 Account, den ihr euch allerdings recht schnell einrichten könnt. Mit einem solchen Account könnt ihr die Spiele des Entwicklers an mehreren Geräten spielen und euch von überall her einloggen. Zudem funktioniert so auch die Communityfunktion, das heißt nur mit einer Storm 8 ID könnt ihr in diesem Spiel Freunde hinzufügen.

Zu Beginn des Spiels bekommt ihr eine kurze Einweisung, die wirklich sehr hilfreich ist. Ihr besitzt ein kleines Restaurant, dass es auszubauen und zu bewirten gilt. Im Sekundentakt strömen potentielle Gäste in euer Restaurant, die natürlich etwas zu essen haben möchten. Doch bevor ihr ihnen etwas kochen könnt, müsst ihr beim Gemischtwaren Lebensmittel kaufen mit denen ihr anschließend an einem Herd etwas zubereiten könnt. Schon zu Beginn habt ihr hierfür einige Rezepte, die euch anzeigen, was ihr benötigt und wie lange die Herstellung des Gerichts dauert. Die Zubereitungszeit ist bei jedem Gericht anders und läuft in Echtzeit ab. Mit zunehmendem Level schaltet ihr nicht nur neue Rezepte, sondern auch neue Zutaten und sogar Geschäfte, wie beispielsweise den Metzger oder den Gemüseladen frei. Euer Restaurant kann natürlich noch ausgebaut werden und dies geschieht mit Geld, dass ihr von euren satten und zufriedenen Gästen bekommt oder auch mit Baumaterialien. Letztere bekommt ihr von einem freundlichen Handwerker, welcher auch in regelmäßigen Abständen zu Besuch kommt.

Preis / Leistung

Restaurant Story 2 ist umsonst im App Store erhältlich. Wer möchte, kann sich Diamanten, die sogenannten Gems, mit echtem Geld kaufen. Diese Diamanten könnt ihr nutzen, um sie gegen Spielgeld umzutauschen oder um Vorgänge im Spiel zu beschleunigen. Die Preise liegen zwischen 0,89 Euro für 20 Gems bis hin zu 44,99 Euro für 1400 Gems. Jedoch ist ein Kauf von Gems nicht notwendig, da ihr sie auch im Spiel für das Erfüllen einiger Aufgaben bekommt.

Unser Fazit

Wer den Vorgänger „Restaurant Story“ gut fand, wird auch Spaß mit diesem Spiel hier haben. Jedoch halten wir es nicht für notwendig nun komplett zu wechseln, da die Neuerungen nicht so überwältigend sind um nochmals ganz von vorne zu beginnen. Die Grafik ist schön, jedoch wirken die Figuren durch das neue Design etwas hölzern und kantig. Die Idee des Spiels ist ganz nett und auch die Tatsache, dass man nicht gezwungen wird, Gems zu kaufen fällt positiv auf. Lediglich die teils lange Kochzeit einiger Gericht kann dem Spieler auf die Nerven gehen, aber gut Ding will ja bekanntlich Weile haben.
Funktionen & Nutzen
Grafik & Design
Bedienung
Preis / Leistung
Gesamt