SketchBook Ink

copyright Autodesk Inc. 90 Bewertungen
Funktionen 0.0
Grafik & Design 0.0
Bedienung 0.0
Preis / Leistung 0.0
SketchBook Ink wurde bisher noch nicht von euch bewertet. Klick jetzt auf die Sterne, um deine eigene Bewertung abzugeben.
Abschicken
Fazit 0 % -
Kategorie: Preis: 5,49 EUR Website: www.sketchbook.com Aktualisiert: 11. Jul 2017

Beschreibung

***Special Introductory Price!***

Autodesk® SketchBook® Ink is an intuitive pen & ink drawing app. Built on a new resolution independent engine, SketchBook Ink lets you create beautiful line work and export high resolution images directly from your iPad.

*Recommended for 2nd and 3rd generation iPad.

Features:

✓ Introductory Tour Guide to help get you started

✓ Full Screen work space with support for any device orientation

✓ Retina Display on 3rd Gen iPad

✓Multi-Touch Interface:
• Two finger pan & zoom navigation

✓Preset Ink-styles:
• 7 different presets each with different line weight and behaviors
• 2 eraser types

✓Colors
• Color Editor & Color Picker
• Tap-hold customizable Color palette

✓Import a background image from the Photo Library as a reference

✓Export options
• Save up to 12.6 MP PNG images to Photo Library or e-mail.
• Save up to 101.5 MP PNG images to iTunes File Sharing or Dropbox
• Option to export as transparent PNG

✓Gallery:
• Store work-in-progress

✓Stay Current:
• Link to SketchBook News Blog

*This app is NOT recommended for 1st Gen iPad

Screenshots

Bei Smartphone und Tablet über die Bilder wischen, um alle Screenshots anzuzeigen.

Videos

Es wurden noch keine Videos von der App SketchBook Ink geteilt!
Ein neues Video empfehlen

Welches Video dieser App kannst du anderen Besuchern empfehlen?

Jetzt im App-Store herunterladen

3 Kommentare

  1. TodLoser 17. April 2014

    Das ist ja wohl echt traurig Autodesk einer der grossen in der Grafikwelt schafft es nicht einmal eine Druckunterstützung für Jot Touch 4 hinzuzufügen. Man kann weder erkennen ob der Stift überhaupt erkannt wurde noch lassen sich die beiden Funktionstasten belegen. Das ist einfach schlecht. Druck Unterstützung sowieso Fehlanzeige. Ich frage mich wozu überhaupt im Menü Stifte anwählbar sind wenn dieser auch genauso gut oder schlecht ausgeschaltet funktioniert. Kein Unterschied feststellbar. Bei den Symbolen der Pinsel ist kaum zu erkennen was diese machen sollen einer sieht irgendwie aus wie der andere auch das geht besser.
    Für mich sieht das so aus, mal eben schnelle ne App auf den Markt geschmissen Riesen Werbung gemacht und alles nur halb fertig und nicht zu Ende gedacht. Da müsst ihr wohl noch mal ran.....

  2. AcidDotDrop 16. Februar 2013

    Ja die Übersetzung is grauenhaft aber ganz ernsthaft, lernt doch endlich mal Englisch anstatt immer wegen Kleinkram zu jodeln. "Layer" statt "Ebene" versteht ein Schüler in der vierten Jahrgangsstufe, also lasst mal die Kirche im Dorf!
    Ansonsten, beeindruckend wie massiv sich die Stabilität und Performance selbst auf dem iPad1 mit dem neusten Update verbessert hat, sowas ist Vorbildlich! In dem Zustand eine gute Ergänzung zu Adobe Ideas, besonders pan/rotate/scale optionen, deckkraft und ein Vektor kompatibler Export (pdf) wären jedoch noch wünschenswert und auch notwendig. Kann sich sehen lassen

  3. Jubelperser 26. August 2012

    Die App wirkt hastig fertiggestellt und eher nach Betaversion als fertigem Produkt. Die Vektorpinsel sehen zwar sehr gut aus, aber die Bedienung hat schon bei kleineren Zeichnungen massive Performanceprobleme (mein iPad 3 legt gelegentlich Pausen von mehreren Sekunden ein). An eine Erweiterung der Funktionalität braucht man nicht zu denken bevor solche Probleme nicht beseitigt sind.

    Für mich ist die App definitiv ein Fehlkauf. Insbesondere ärgert mich, dass die Ink auf der WWDC groß gefeatured wurde, aber seitdem außer einem kleinen 1.0.1-Update nichts mehr passiert ist. Hoher Anspruch nicht erfüllt

Dein Kommentar

Was sagst du zu SketchBook Ink?
Sag deine Meinung, stell eine Frage oder teile deine Erfahrung mit anderen Anwendern.